Dienstag, 2. März 2021

- Alter Stempel "neu aufgelegt" -

Ich habe mir vorgenommen, statt ständig neue Stempel zu kaufen, vermehrt alte Stempel "zu entstauben" und sie wieder einmal einzusetzen. Einen solchen Stempel habe ich für diese Karte verwendet:


Den Hintergrund habe ich mit Distress Oxide Kissen gewischt und das Motiv schwarz aufgestempelt. Die "Blüten" und Blätter habe ich mit einer Mischung aus Wasser und Perfect Pearls eingefärbt (das schimmert im Original schön) und die Zahl "60" ausgestanzt. Dieses Teil habe ich dann auf die weisse Grundkarte geklebt. Die Zahl habe ich noch zwei weitere Male ausgestanzt, die 3 Lagen übereinander und dann zurück in die Aussparung geklebt.

Auf den Hintergrund habe ich dann noch Wasser, gemischt mit Perfect Pearls, locker aufgespritzt, das schimmert auch wieder ein bisschen. Die "Tupfen" sind mit dem Perlenpen gemacht.

Donnerstag, 25. Februar 2021

- Embosst und gewischt -

Ich habe wieder mal einen alten Stempel hervorgeholt, mit Versamark klar gestempelt, mit einem weissen Embossingpulver mit leichtem Schimmer embosst und dann den Hintergrund mit Distress Oxide Inks gewischt. Danach habe ich noch mit einem Tuch über das ganze Stempelmotiv gewischt und "in natura" kann man den leichten Schimmer gut sehen.

Das Banner mit dem Schriftzug habe ich mit einem Distress Oxide Kissen gestempelt und den Rand in der gleichen Farbe eingefärbt.

Mittwoch, 17. Februar 2021

- Nochmals etwas Neues -

Vor geraumer Zeit habe ich im Netz nach Ideen gesucht, wie ich ältere Stempel mit neuer Technik "aufpeppen" könnte. Dabei bin ich auf die Technik "Oxide Blending on Black Cards" auf diesem Blog gestossen:

Mit einer Schablone habe ich den Hintergrund mit diversen Oxide Stempelkissen auf schwarzem Cardstock gewischt. Danach habe ich die einzelnen Textstempel zusammengesetzt und mit dem Herz mit Versamark gestempelt und weiss embosst. Das Ergebnis sieht dann so aus:

Diese Technik gefällt mir ganz gut. Der Hintergrund ist zwar recht dunkel, aber ich finde, durch den weissen Text und den Rahmen wird alles etwas "aufgelockert".

Freitag, 12. Februar 2021

- Valentins-Matchbox -

Nach dieser schönen Anleitung vom Stempeleinmaleins habe ich für meinen Mann eine kleine Valentinsbox gebastelt:

Wenn man die Box rauszieht, kommen viele verschieden grosse Herzen zum Vorschein:

Mit dieser Box nehme ich an folgenden Challenges teil:

bastel-traum Challenge  "Liebe" - #btchallenge97

Stempelgarten Challenge #101 - Herzen

Sonntag, 7. Februar 2021

- Schmetterling in blau -

Mir war nach Schmetterling und nach blau und das ist das Ergebnis:

Ich habe den Schmetterling mit Markern in verschiedenen Blautönen eingefärbt und gestempelt, dazu den Schriftzug sowie ein paar Punkte, die ich mit nuvo drops aufgebracht habe. Auf der weissen Grundkarte habe ich einen Rand in zwei Blautönen gewischt, damit es wie eine "Matte" aussieht und darauf dann das Teil mit dem Schmetterling geklebt. Alles in allem war die Karte recht schnell fertig, das mag ich.

Dienstag, 2. Februar 2021

- Etwas Neues ausprobiert... -

 ... habe ich bei dieser Karte:

Ich habe das Stempelmotiv mit Versamark auf Vellum gestempelt und weiss embosst. Anschliessend habe ich es mit Markern coloriert, auf die Rückseite dunkelbraunen Cardstock geklebt, auf die Vorderseite den Rahmen und dann alles auf die weisse Karte. Da sich das Vellum nach dem Embossen gewellt hat, habe ich es über Nacht mit einem dicken Buch beschwert, das hat gut funktioniert.

Samstag, 30. Januar 2021

- Nach Weihnachten ist vor Weihnachten -

Da ich ja das Jahr durch immer schon Weihnachtskarten mache, habe ich auch für das neue Jahr bereits ein paar gemacht, die ich Euch heute gleich mal zeigen möchte.

Bei der ersten ist wieder einmal einer meiner Lieblingsstempel zum Einsatz gekommen:

 
 
Bei der zweiten kamen vorwiegend Stanzteile auf dem gestempelten Hintergrund zum Einsatz:

 
Bei den nächsten beiden Karten habe ich zwei neue Stempel eingeweiht, die ich zu Weihnachten bekommen habe. Das Layout habe ich von einer lieben Stempelfreundin mit ihrer Erlaubnis "gemopst", da ich es so schön finde.

 
Hier ist mir bei den Noten leider ein Fehler unterlaufen, denn solche nach links zeigenden Notenhälse gibt es in dieser Form nicht *schäm*. Aber ich habe einfach die Notenstempel aus dem Stempelset genommen, abgestempelt und gar nicht weiter darauf geachtet... obwohl ich es eigentlich wissen müsste... Aber ich finde für die Karte bestimmt jemanden, der nicht musikalisch ist und sich an dieser "künstlerischen Freiheit" nicht stört *lach*.

 
Auch dieser Stempel war ein Weihnachtsgeschenk und wollte eingeweiht werden. Ich finde die drei "Gesellen" total süss: