Samstag, 7. Juni 2014

- Stempeln mit Prägeschablonen / Variante 1 -

Dass man mit Prägeschablonen auch stempeln kann, weiss ich seit der letzten Samstagsinspiration im Stempelhühnerhof, denn dort hat uns Mona dieses Thema präsentiert. Man kann es auf verschiedene Arten machen, eine davon ist die folgende: mit einem Embossing Stempelkissen die Prägeschablone betupfen, diese auf Aquarellpapier abstempeln und anschliessend Embossingpulver aufstreuen und erhitzen. Anschliessend nass machen, Farbe mit Wassertankpinsel oder Aquarellpinsel aufnehmen, auftragen, trocknen lassen und dann die Karte gestalten.

Ich habe die Technik auch probiert und siehe da, es hat ganz gut geklappt:















Stempel: Clearly Besotted Stamps, Eigendesign
Stempelkissen: Versamark, Versafine "Onyx Black", SU "Türkis" sowie verschiedene Distresskissen (Blautöne)
Cuttlebug Prägeschablone: "Christmas Stars"
Stanzbordüre: Memory Box "Country Landscape"
Sonstiges: Aquarellpapier, Cardstock, Stickles, 3D Pads

Die Sterne im Hintergrund sind zwar nicht alle ganz gut zu erkennen, aber mir gefällt das Unregelmässige so sehr gut.

Eine weitere Möglichkeit, wie man mit Prägeschablonen einen Hintergrund stempeln kann, zeige ich Euch ein anderes Mal.

Nun wünsche ich Euch schöne und sonnige Pfingsten - mir war es heute fast schon zu heiss, denn Temperaturen über 25° C mag ich gar nicht.

1 Kommentar:

  1. *Mich in die Karte wuensche!* ... mir ists auch zu heiss!! In D ist die Hitze irgendwie viel schwerer zu ertragen *seufz* besonders wenn man auch noch (draussen) arbeiten muss....
    Gerade deshalb gefaellt mir deine Karte heute nochmals besser Die Sterne und der verschwommene Himmel kommen super raus.
    Frohe Pfingsten!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...