Sonntag, 28. August 2011

- Ghosting -

Vor geraumer Zeit habe ich auf einer Blogrunde diese Karte entdeckt. Anleitungen für diese sogenannte "Ghosting Technique" habe ich sowohl auf diesem Blog als auch bei den Splitcoaststampers gefunden.

Diese Technik finde ich sehr interessant und habe sie deshalb für die aktuelle Samstagsinspiration im Stempelhühnerhof gewählt. Es ist eigentlich recht einfach: man stempelt mit einem weissen Pigmentstempelkissen auf weissen Cardstock. Dies dann sehr gut trocknen lassen oder - falls es schneller gehen soll - mit einem Heissluftfön trocknen. Dann wird über die gestempelten Abdrücke gewischt und zwar mit "Dye Inks" (Tuschestempelkissen). Und durch dieses Wischen kommt das "ghosted image", also der "Geisterabdruck", zum Vorschein.

Ich habe zwei Karten in dieser Technik gemacht. Bei der ersten Karte habe ich auf SU Cardstock gestempelt und nach dem Trocknen (ich habe die Abdrücke über Nacht trocknen lassen) mit verschiedenen Farbtönen von Distress darüber gewischt.



Stempel: SU, Waltzingmouse
Stempelkissen: Brilliance "Moonlight White" und Versafine "Onyx Black"

Wischen: Distress ink pads

Sonstiges: Cardstock


Bei der zweiten Karte habe ich auf eine glatte Karteikarte mit einer eher glänzenden Oberfläche gestempelt und nach dem Trocknen (auch wieder über Nacht) mit Blautönen von Distress darüber gewischt:



Stempel: Inkadinkado, PP Stamps
Stempelkissen: Brilliance "Moonlight White" und Distress "Chipped Sapphire"
Wischen: Distress ink pads
Stanzform: Spellbinders "Fancy Tags"
Sonstiges: Cardstock, Karteikarte, Halbperlen

Wenn man weiss auf weiss stempelt, sieht man ja nicht wirklich etwas und so fand ich es sehr "spannend" und schön zu sehen, wie durch das Wischen die weissen Abdrücke zum Vorschein gekommen sind.

Kommentare:

  1. Tolle Technik *merk* und schöne Karten sind damit entstanden.
    LG Doreen

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschoen Deine 2 Karten! Die Technik muss ich mir unbedingt merken und eventuell auch mal ausprobieren. Ein schoenes Wochenende und liebe Gruesse, Silke

    AntwortenLöschen
  3. Deine Karten sind aber auch zu schön geworden, Carola. :)

    Hab ein wunderschönes Wochenende, Tina

    AntwortenLöschen
  4. Beide Karten sind absolut klasse. Ich habe mich an der Technik auch versucht, aber es sofort aufgegeben. An weißem Kissen habe ich nur das von SU, und der Effekt war nicht wirlich überzeugend.

    Liebe Grüße, Katja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Carola,

    das sieht ja so was von Klasse aus - einfach nur genial!

    Liebe Grüße-

    Annette

    AntwortenLöschen
  6. Eine sehr interessante Technik, die beiden Karten sind Dir wunderbar gelungen liebe Carola. Der Kristallschnörkel kommt bei der Weihnachtskarte superschön zur Geltung.

    Liebe Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  7. Oh Mann die blaue Weihnachtskarte hat es mir angetan. Wie der Blick auf ein frostiges Fenster mit Eisblumen, zauberhaft. Aus welchem Set stammt denn dieser tolle Schneeflocken - Schnörkelstempel?

    Liebe Grüße Dani

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...