Montag, 1. März 2010

- Ab auf die Piste -

So hiess es für uns letzte Woche, denn da hatten wir unsere Skiferien, welche wir - wie schon letztes Jahr - in Grächen im Wallis verbracht haben.

Normalerweise sind wir von uns aus in knapp 2 Stunden am Urlaubsort. Aber während der Schweizer Wintersportwochen ist alles ein wenig anders: da ab Ende Januar bis Ende Februar praktisch jedes Wochenende für einige Kantone die Sportwoche anfängt und für andere endet, ist auf den Strassen entsprechend viel los. Da dies am Tag unseres Ferienbeginns natürlich auch nicht anders war, haben wir kurfristig statt der kurzen Route durch den Lötschbergtunnel die längere Route am Genfersee entlang gewählt. Durch den Lötschberg kommt man nur via Autozug und da die Wartezeit dort 1,5 Stunden betrug, dauerte die Fahrt am Genfersee entlang letztendlich auch nicht länger und landschaftlich ist diese Strecke ganz schön, also von daher auch eine Reise wert. Klar, es sind einige Kilometer mehr, aber mein Mann ist ja gefahren *lach* und auch er fährt lieber, als dass er im Stau steht.

In Grächen konnten wir dann unsere schöne Ferienwohnung beziehen, die wir schon vom letzten Jahr her kennen, d.h. wir haben uns gleich wieder wie zuhause gefühlt. Eine gute Flasche Wein zum Empfang stand auch wieder bereit und mit dem "guten Tropfen" haben wir die Schweizer Olympiagoldmedaille im Riesenslalom der Herren gefeiert.

Auch dieses Jahr hatten wir wieder alles, was zu einem schönen Skiurlaub dazugehört: bis auf den letzten Tag sehr schönes Wetter (Gott sei Dank nicht so kalt wie letztes Jahr), gute Schnee- und Pistenverhältnisse, keine langen Wartezeiten an der Gondelbahn und den Skiliften und natürlich unsere Ferienwohnung, in der wir es uns nach dem Skifahren gemütlich gemacht haben. Ein Essen im Restaurant durfte selbstverständlich auch nicht fehlen, denn so eine leckere Walliser Spezialiät, wie z.B. Raclette, gehört einfach dazu.

Da wir die Gegend vom letzten Jahr ja gut kennen, haben wir dieses Mal nicht so viele Bilder gemacht, aber ein paar kann ich Euch hier wieder zeigen.

Blick auf die imposante Bergwelt rund um Grächen:



So nah wie hier ist das Matterhorn natürlich nicht; wir haben es mit der Kamera einfach näher zu uns geholt *lach*:



Ein Blick auf eine der Pisten:



Mit diesem schon etwas älteren Sessellift, welcher im Vordergrund zu sehen ist, sind wir auch gefahren, aber es hat dermassen geschaukelt, dass ich mich nicht mehr richtig wohl gefühlt habe. Der Lift blieb dann auch mehrmals stehen und das ist etwas, was ich nicht sonderlich mag, schon gar nicht, wenn unter mir ein Steilhang mit lauter Felsen liegt...



Warm eingepackt fahren wir gemütlich auf einer der Pisten entlang:



Die Tage im Wallis waren wirklich sehr schön und ich bin froh, sind wir heil zurück gekommen. Bis auf den ersten Tag haben wir jeden Tag mindestens einmal den Rettungsschlitten bzw. -heli gesehen und da ist man natürlich immer sehr froh, wenn man nicht selbst betroffen ist.

Wir wollten am Freitag abend zurückfahren, da aber wegen eines starken Sturms eine der Gondelbahnen sowie mehrere Skilifte am Freitag nicht fahren konnten, sind wir kurzfristig schon am frühen Nachmittag nach Hause gefahren. Und siehe da, wir konnten die "normale" Strecke via Autozug durch den Lötschbergtunnel nehmen, es hatte keinerlei Stau und nach knapp 2 Stunden waren wir wieder zuhause. Darüber hat sich vor allem unser Sohn gefreut, da er so noch 2 ganze Tage hatte, bevor heute die Schule wieder angefangen hat.

Bis zu unseren nächsten Ferien im Sommer geht es nun wieder ein Weilchen, aber die Vorfreude darauf ist auch etwas Schönes.

Ich hoffe, mein kleiner Bericht und die paar Fotos haben Euch gefallen und wünsche Euch allen eine gute Woche.

Kommentare:

  1. Du weißt ja, dass ich kein Wintersportfan bin und daher in solchen Gegenden nie Urlaub mache. Aber die Bergwelt und das herangezoomte Matterhorn sehen einfach absolut beeindruckend und wunderschön aus! Also, ein bisschen kann ich Dich verstehen :o)

    Liebe Grüße,
    Dagi

    AntwortenLöschen
  2. Diese Schneewelt sieht absolut bezaubernd und beeindruckend aus....vor allem die Sonne laesst das Ganze so richtig maerchenhaft aussehen! Freut mich, dass ihr so einen schoenen Urlaub hattet.

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Fotos Carola!!! Ich mag aber dennoch endlich GRÜN sehen....

    Schön dass du wieder da bist und ihr eine schöne Zeit hattet!

    Herzliche Grüße -

    Annette

    PS: Ist die Post schon angekommen?

    AntwortenLöschen
  4. Das hört sich wirklich nach einem rundum gelungen Urlaub an und die Bilder sind toll. Ich bin ja weder Skifahrer noch unbedingt Bergbegeistert ;-), aber die Berge mit Schnee und dem blauen Himmel sind einfach herrlich zum Anschauen.Liebe GrüsseTina

    AntwortenLöschen
  5. Sind das schöne Bilder liebe Carola, lieben Dank für Deinen Urlaubsbericht, so eine Woche Skiurlaub ist immer wieder verlockend, bei uns geht es auch bald los, und ich freue mich schon riesig.

    Herzliche Knuddelgrüße
    von Anke

    AntwortenLöschen