Mittwoch, 28. Oktober 2009

- Noch mehr Weihnachtskarten -

Als sich vor knapp 3 Wochen bei uns der Winter mit recht kalten Temperaturen und Schnee in den Bergen ankündigte, war das für mich die Gelegenheit, ein paar weitere Weihnachtskarten zu machen... denn es geht ja nicht mehr lange...

Die erste Karte hat auch zum Thema der letzten Samstagsinspiration im Stempelhühnerhof gepasst, es lautete "Kaleidoskop". Für diese besondere Technik gab es natürlich auch eine Anleitung, welche Ihr auf der Seite von Anja finden könnt. Es hat mir Spass gemacht, diese Technik einmal auszuprobieren:



Stempel: Penny Black, SU
Stempelkissen: Archival Ink "Jet Black"
Coloration: Caran d'Ache
Stanzform: Cuttlebug "Snowflake #2"
Sonstiges: Cardstock

Die nachfolgenden Karten sind nur 10,5 x 10,5 cm gross und alle nach dem gleichen "Muster" gemacht. Die Idee für diese Karten stammt aber nicht von mir! Ich habe letztes Jahr von der lieben Claudia eine Karte in dieser Grösse und mit dieser Gestaltung bekommen und diese habe ich nun einfach nachgemacht mit dem Unterschied, dass ich auf meinen Karten zusätzlich noch Stanzteile und z.T. Bänder angebracht habe.
Auf diesem Wege danke, liebe Claudia, für diese Inspiration! Du hast mir mit Deiner Karte die Vorlage für schnelle und schöne Weihnachtskarten gegeben!

Hier die grüne Variante:



Und hier in weinrot:



Zur Abwechslung mal in blau:



Und noch einmal in grün:



Für alle kleinen Karten:
Stempel: Penny Black, Autumn Leaves
Stempelkissen: Archival Ink "Jet Black"
Coloration: Caran d'Ache
Cuttlebug Prägefolder: "Snowflakes" und "Snow Dots"
Stanzformen: Quickutz "Nesting Flowers", Cuttlebug "Snowflake #2" und Quickutz "Stars"
Sonstiges: Tonkarten, Stanzteile, weisser Lackstift, Band, Stickles

Bei diesen kleinen Karten habe ich fast nur Stempel verwendet, die ich schon länger habe. Leider habe ich sie bisher ganz selten oder gar nicht eingesetzt, weil die Stempel von Penny Black recht klein sein. Aber gerade diese haben sich nun als genau passend erwiesen und jetzt bin ich froh, dass ich sie habe!
Die grösseren Stempel von Autumn Leaves waren meine ersten runden Spruchstempel, aber ich habe mich in der Grösse "verschätzt" und fand sie für "normale" Karten immer zu gross, daher sind sie bisher nicht zum Einsatz gekommen. Aber für diese kleinen Karten passen sie sehr gut und ich denke, da kommen sie auch sehr gut zur Geltung. Ich wollte sie eigentlich schon einmal verkaufen und bin jetzt froh, dass ich es nicht gemacht habe *lach*.

Mittwoch, 21. Oktober 2009

- Kleines Set in braun-beige

Für die liebe Anke habe ich zum Geburtstag ein CD-Hängerchen gebastelt, übrigens mein erstes. Ich wollte das schon länger einmal ausprobieren, aber wie so oft fehlte entweder die Zeit oder die Lust... aber nun hat es endlich geklappt:



Die passende Karte dazu habe ich schon vor längerer Zeit gebastelt und gezeigt, aber hier ist sie nochmals:



Und hier beide Teile zusammen:



Stempel: Inkadinkado, Hero Arts
Stempelkissen: VersaMagic "Jumbo Java"
Cuttlebug Prägefolder: "Textile"
Stanzer: "Retroblume small" von EK Success
Sonstiges: Cardstock, Halbperlen, Eyelet

Sonntag, 18. Oktober 2009

- Ein Hauch von Winter -

Letzte Woche hat der "Frühwinter" mit morgendlichen Temperaturen von knapp 2°C bei uns Einzug gehalten und man muss sich erst wieder an die "Kälte" gewöhnen. In den Bergen hat es geschneit und heute morgen haben die frisch verschneiten Berge so toll ausgesehen, dass ich das bildlich festhalten musste:





Aufgenommen wurden die Bilder von unserem Balkon aus und wenn ich so die weissen Berggipfel sehe, dann freue ich mich auf den Winter... Er darf aber schon noch ein bisschen auf sich warten lassen, jetzt möchte ich erst noch den Spätherbst geniessen.

Donnerstag, 15. Oktober 2009

- Eine Kleinigkeit zum Geburtstag -

Für eine liebe Stemplerin aus dem Stempelhühnerhof habe ich zum Geburtstag ein kleines Set gebastelt. Es ist zwar mit Verspätung angekommen, aber besser spät als nie *lach*.

Das Set besteht aus einer Karte und einer Umschlagkarte à la Tanja, in der sich ein paar Teebeutel befinden.

Hier die Karte:



Die Hülle der Umschlagkarte wollte ich zuerst noch bestempeln, aber ich habe ehrlich gesagt nicht gewusst, mit welchem Motiv und daher habe ich sie einfach ganz schlicht gestaltet:



Und hier das komplette Set:



Stempel: Papertrey Ink, SU
Stempelkissen: VersaMagic "Gingerbread"
Stanzform: Spellbinders Nestabilities "Labels One"
Bordürenstanzer: Martha Stewart "Simple Scallop"
Sonstiges: Cardstock, Eyelets

Freitag, 9. Oktober 2009

- Herbstzauber im Europapark -

Nachdem wir letztes Jahr in den Herbstferien im Disneyland in Paris waren, wollten wir dieses Jahr wieder einmal in den Europapark in Rust fahren. Die Wettervorhersagen für unseren Wunschtermin waren gut, einen Platz im Hotel "Colosseo" haben wir auch bekommen und so haben wir kurzfristig für 2 Tage gebucht.

Bisher waren wir immer im Frühsommer oder den Sommerferien dort und es war sehr schön, nun auch einmal den herbstlich dekorierten Europapark zu erleben. Nach einer nicht all zu langen Fahrt und dem Einchecken im Hotel konnte es losgehen.

Zuerst stand der Besuch unserer Lieblingsbahn Atlantica SuperSplash auf dem Programm:



Ich (bzw. mein Magen) mag es zwar nicht so sehr, wenn das Mittelteil der Bahn rückwärts zurückgelegt wird, aber das Hinuntersausen steil nach unten macht dann dafür um so mehr Spass!



Wir sitzen am liebsten immer in der ersten Reihe und bei warmem Wetter macht es auch gar nichts, wenn man nach der Fahrt ziemlich nass aus dem Boot steigt, da das Wasser doch ordentlich über das Boot "schwappt".



Aufgrund der wenigen Leute und der geringen Wartezeiten (zwischen 5 und 15 Minuten) sind wir die Bahn gleich mehrmals gefahren, nach dem Motto "wenn schon nass, dann richtig". Und als wir dann so schön nass waren, ging es weiter zum Fjord-Rafting, wo es uns auch ziemlich "erwischt" hat: Wasser schwappte in unser Rundboot und bevor wir die Füsse anheben konnten, hatten wir das ganze Wasser schon in den Schuhen. Aber was soll's, es hatte genug Sonne, um uns bald wieder zu trocknen.

Nach ein paar weiteren Bahnen ging es dann erst einmal gemütlich weiter und wir sind im schön dekorierten Park durch die einzelnen "Länder" gelaufen. Über 150.000 Kürbisse zieren den ganzen Park in der Zeit vom 25.09.-01.11.09 und das sieht richtig schön aus.



Ein paar "gruselige" Gestalten halten sich auch im Park auf...



... und einiges ist auch halloween mässig dekoriert:



Wir haben natürlich noch viel mehr gemacht und gesehen (z.B. die Tiroler Wildwasserbahn, die Schweizer Bobbahn oder die Arena-Show, etc.) , aber nicht alles fotografiert, da wir von früher noch viele Fotos haben.

Abends haben wir uns am Buffet im Hotel verköstigt und am nächsten Tag ging es - gut gestärkt nach einem reichhaltigen Frühstück - wieder in den Park. Hier haben wir dann u.a. auch die "Halloweenparade" angeschaut:



Sogar die Euromaus war dunkler als sonst gekleidet:



Und am Ende des Umzugs war auch nochmals ein "gruseliger Geselle" zu sehen:



In "Griechenland" gab es noch eine tolle Eis-Show "Halloween on Ice": toll verkleidete Künstler fuhren u.a. zur Musik von Michael Jackson ("Thriller", "Billie Jean" oder "Beat it") über's Eis und das war wirklich sehenswert, meiner Meinung nach die beste Eis-Show, die ich im Europapark bisher gesehen habe.

Mein Mann war bereits am ersten Tag auf der neuen Bahn "Blue Fire Megacoaster" im neuen Themenbereich "Island" und unser Sohn wollte diese auch noch ausprobieren, dafür nahmen sie auch die "lange" Wartezeit von ca. 30 Minuten in Kauf. Bei dieser Achterbahn geht es im Dunklen los, dann "schiesst" sie in 2,5 Sekunden von 0 auf 100 und in 32 Metern Höhe gibt es einen Looping:



Und so sieht es dann aus, wenn die Leute mit dem Kopf nach unten in der Bahn hängen (und kreischen):



Zusätzlich zum Looping macht die Bahn noch drei 360°-Rollen und alles bei einer Geschwindigkeit von 100 km/h. Spätestens beim Anblick des Loopings und der Rollen war für mich klar, dass ich diese Bahn nicht besteigen werde; solche schnellen Bahnen sind einfach nichts für mich. Ob ich es jemals versuchen werde? Ich glaube kaum...

Während Mann und Sohn unterwegs Richtung Start waren, habe ich lieber einen kleinen Spaziergang durch "Island" gemacht ...



... und die wärmenden Strahlen der Herbstsonne genossen.

Alles in allem waren es zwei wunderschöne Tage mit viel Spass - vielleicht sollten "wir" Stempelhühner uns statt am Mekka mal im Europark treffen?!?!? Es wäre sicher genau so lustig und vielleicht sogar noch billiger als am Mekka, denn Stempel und Zubehör kann man hier nicht kaufen ...

Dienstag, 6. Oktober 2009

- Riley macht Kaffeepause -

Eigentlich wollte ich mir (vorerst) keine neuen Stempel mehr kaufen, aber als es bei Hanna Stamps letzten Monat Rabatt gab, konnte ich es mir doch nicht verkneifen, ein paar "Rileys" zu kaufen, denn einige gefallen mir nämlich ganz gut.
Da ich mir auch gerne mal eine gute Tasse Kaffee gönne, habe ich den "Coffee Riley" für meine Karte gewählt:



Stempel: Hanna Stamps, Hero Arts
Stempelkissen: Ancient Page "Chocolate"
Coloration: Caran d'Ache
Stanzform: Spellbinders Nestabilities "Labels Two"
Cuttlebug Prägefolder: "Swiss Dots"
Sonstiges: Cardstock, Filzstift

Donnerstag, 1. Oktober 2009

- Tilda auf dem Schlitten -

Bei der laufenden Samstagsinspiration im Stempelhühnerhof lautet das Thema "Mekka/Hühnerbeute", d.h. es soll eine Karte gemacht werden mit etwas Neuem, das man entweder auf dem Mekka oder in einem Shop gekauft hat.
Ich hatte zufällig eine winterliche Karte mit neuen Stempeln gemacht und so hat diese bestens zum Thema gepasst:



Stempel: Magnolia, Moonlight Stamps, Hampton Art
Stempelkissen: Archival Ink "Jet Black" und Colorbox "Frost White"
Coloration: Caran d'Ache, Pastellkreide
Sonstiges: Cardstock, Stickles

Den Hintergrund habe ich mit blauer und weisser Pastellkreide gewischt. Den Vordergrund habe ich mit weisser Pastellkreide gewischt und darüber Stickles aufgebracht, um damit Schnee darzustellen.
Die Bäume und auch den Himmel habe ich noch mit dem "Splatter" weiss bestempelt, damit es nach leichtem Schneefall aussieht.

Ich habe diese Karte ganz bewusst sehr schlicht gehalten, weil sie mir ganz einfach so am besten gefällt.

- Blog-Candy bei Beate -

Die liebe Beate hat auf ihrem Blog die 10'000 "Klicks" überschritten und deshalb gibt es bei ihr ein ganz tolles Blog-Candy, welches noch bis zum 03.10. läuft.
Geht doch mal auf Beate's Blog - nicht nur wegen des Candies - und schaut die vielen schönen Sachen an, die sie macht!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...