Montag, 10. März 2014

- Skiferien 2014 und ein Tag mit Traumwetter -

Unsere diesjährigen Skiferien haben wir wieder im Wallis verbracht, allerdings nicht in Grächen, wo wir die letzten Jahre waren, sondern auf der Riederalp. Die Wohnung in Grächen hatten wir wegen Eigenbedarf der Vermieter nicht mehr bekommen und da wir sowieso in eine grösseres Skigebiet wechseln wollte, war das nicht so schlimm.

Es ist allerdings nicht immer einfach, für die Wintersportwoche eine Unterkunft zu finden, da die meisten Leute - wenn sie denn einmal eine passende Unterkunft gefunden haben - jedes Jahr am gleichen Ort ihre Skiferien verbringen. Die Riederalp sowie die Bettmeralp sind zwei schöne autofreie Orte und da wir vor Jahren schon auf der Bettmeralp waren, wollten wir gerne wieder einmal dorthin zurückkehren. Nach längerer Suche haben wir dann auf der Riederalp eine schöne Wohnung nahe der Skipiste gefunden, d.h. wir mussten morgens nur ein paar Schritte laufen, bis wir an der Gondelstation waren und abends konnten wir mit den Skiern direkt zum Haus fahren, was ganz angenehm ist. Die Skigebiete der beiden Orte sind  miteinander verbunden und man hat eine gute Auswahl an verschiedenen Skipisten.

Das Wetter war "durchwachsen", d.h. wir hatten ein paar sehr schöne und sonnige Tage, aber auch einen Tag, an dem der Nebel so dicht war, dass wir vom Haus aus keine 20 m weit sehen konnten. Da es ausserdem noch stark schneite, haben wir an dem Tag aufs Skifahren verzichtet und statt dessen einen schönen Spaziergang gemacht und die restliche Zeit mit den Olympischen Spielen und guter Lektüre verbracht.

Hier habe ich für Euch nun ein paar Impressionen der Walliser Bergwelt:











Bei den nächsten zwei Bildern hat mir besonders gut gefallen, wie die Berggipfel so schön aus einer Wolkendecke herausgeragt sind:



Auf dem Bild unten kann man links die Villa Cassel sehen. Sie wurde Anfang des 20. Jh. als mondäne Sommerresidenz des reichen Engländers Sir Ernest Cassel erbaut und nach seinem Tod über Jahrzehnte als Hotel geführt. Nun beherbergt sie seit mehr als 35 Jahren das erste alpine Umweltbildungszentrum der Schweiz:

Eine der Skipisten führt ganz nahe an der Villa vorbei, so dass wir sie auch noch aus nächster Nähe fotografiert haben:

Der Ausblick vom Balkon unserer Ferienwohnung auf den Ort Riederalp:


Für nächstes Jahr haben wir bereits wieder eine Unterkunft auf der Riederalp gebucht. Die diesjährige Wohnung wurde letztes Jahr bereits für 2015 vergeben, so dass wir schon wieder etwas Neues suchen mussten. Aber wir sind fündig geworden und freuen uns, dass wir auch nächstes Jahr unsere Skiferien auf der schönen Riederalp verbringen können.

Nun möchte ich Euch noch die Bergwelt zeigen, die wir von unserem Balkon aus sehen. Gestern war so ein wunderschöner Tag, dass ich einfach zum Fotoapparat greifen musste:

Auch jetzt scheint bereits wieder die Sonne, die schneebedeckten Gipfel sehen vor dem blauen Himmel wieder toll aus und wenn ich aus dem Fenster schaue, erfreue ich mich an dem schönen Anblick.

Euch allen wünsche ich einen schönen Tag und eine gute Woche!

Kommentare:

  1. Auf der Riederalp hab ich Skifahren gelernt ... eure Bilder sehen nach einem tollen Urlaub aus - bis auf den Nebeltag, aber so ein Tag zum Ausspannen zwischendurch tut ja auch gut.
    Um den Ausblick von eurem Balkon beneide ich Dich/Euch ja auch ungemein - *hachz* ... die Berge ....
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Oh, dass sieht aber schoen aus! Na klar wollt ihr da wieder hin, die Berge sehen aber auch zu schoen aus - wir haben hier dieses Jahr ja kaum Schnee gehabt und da ist so ein Schneeausflug schon klasse!

    AntwortenLöschen
  3. Hammerschöne Fotos liebe Carola, aber ich mag nicht wirklich mehr Schnee sehen, auch wenn es dieses Jahr gar keinen Winter gab!!!

    Liebe Grüße -

    Annette

    AntwortenLöschen
  4. Das sind wieder traumhafte Bilder! Die Berge sind sooo schön!!! Und dann noch mit Schnee UND Sonne *träum*

    Lieber Gruß
    herbsti

    AntwortenLöschen