Donnerstag, 6. März 2014

- Ohne Benzin Auto fahren...

... das kann mein Mann schon seit fast 4 Jahren mit seinem "kleinen roten Flitzer". Er fährt mit ihm zur Arbeit oder wenn er alleine unterwegs ist. Seit Ende Januar braucht auch unser "Familienauto" kein Benzin mehr, denn wir haben uns von unserem schon etwas älteren Opel Zafira getrennt (weil die Unterhalts- und Reparaturkosten jedes Jahr teurer wurden) und sind auf den Nissan Leaf umgestiegen, ein reines Elektroauto.

So sieht unser neues Fahrzeug aus:
























































Aufladen können wir beide Fahrzeuge zuhause mit eigenem Strom, den die auf unserem Dach befindlichen Solarzellen produzieren. Wenn wir länger unterwegs sind, informieren wir uns vorher, wo entsprechende Ladestationen sind. Da wir das Auto hauptsächlich in der Schweiz brauchen, sind solche Ladestationen kein Problem, denn hier gibt es genug.

Das Fahren mit dem Elektroauto macht grossen Spass, es fährt schön ruhig und die Ausstattung lässt in nichts zu wünschen übrig.

Kommentare:

  1. Mensch super Carola, gerade heute habe ich mit meinem Mann auch ueber E-Autos diskutiert! Klasse, dass ihr euch dazu entschlossen habt! Gratuliere zum neuen Auto!

    AntwortenLöschen
  2. ... ach und uebrigens, dass neue Auto vor dem Schneeberg ist ein supertolles Foto!!

    AntwortenLöschen