Freitag, 27. September 2013

- Split Negative Technique -

Dieses "technische Thema" gibt es diese Woche in der Samstagsinspiration im Stempelhühnerhof. Die Technik ist nicht schwer, eine sehr gute, ausführliche und bebilderte Anleitung in englischer Sprache gibt es hier.

Ich habe mit dem schönen Medallion Stempel von PTI eine Karte in dieser Technik gemacht:


















Stempel: PTI
Stempelkissen: Versamark, SU "Marine"
Sonstiges: Cardstock, weisses Embossingpulver

Ich habe auf dem dunkelblauen Cardstock weiss embosst. Das hat danach eher wie cremefarbig ausgesehen, deshalb habe ich für den hellen Cardstock vanille gewählt. Den dunkelblauen Abdruck auf dem hellen Cardstock habe ich allerdings nicht klar embosst, sondern "nur" gestempelt (weil ich das klare Embossen nämlich vergessen habe...) Aber meiner Meinung nach sieht das auch gut aus und wer kein klares Embossingpulver hat, kann diese Technik auf diese Weise auch umsetzen.

Wichtig ist, dass das Stempelmotiv auf beiden Stücken Cardstock am gleichen Ort positioniert wird. Das geht am einfachsten, wenn die Stücke Cardstock so gross sind wie der Holzstempel. Da ich einen Clearstamp verwendet habe und weil ich um das Motiv genug Platz wollte, habe ich mir fürs Positionieren mit Bleistift Hilfslinien auf den Cardstock aufgezeichnet. 


Man sieht diese Technik oft in schwarz-weiss, aber wie Ihr seht, geht es auch sehr gut mit Farben. 

Nun wünsche ich Euch ein schönes und erholsames Wochenede!

Kommentare:

  1. Liebe Caro, ich finde die Karte richtig, richtig klasse!
    Der Stempel ist eh super, die Technik sehr interessant und in den Farben wirkt das Medaillon toll.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  2. Carola, ich finde die Karte total elegant - der Stempel ist einfach hinreissend und die Technik macht sich super damit! Ich hoffe du hast ein Superwochenende, woimmer du bist! ;o)

    AntwortenLöschen