Sonntag, 29. Januar 2012

- Eulen -

So lautet das Thema, das ich für die aktuelle Samstagsinspiration im Stempelhühnerhof ausgesucht habe. Und zwar nicht erst, nachdem ich Fixis tolle Berichte über Lizzy und ihre Familie gelesen habe; nein, das Thema kam mir schon vorher in den Sinn und da dank dieser Berichte viele im "Eulenfieber" sind, passt das Thema ja bestens *grins*.

Mein erster Gedanke war, mal keine Karte, sondern eine Verpackung zu basteln und zwar eine "Eulentasche", in der man gut eine Kleinigkeit verschenken kann. Die Anleitung dazu habe ich auf Miris Bastelblog gefunden. Diese Verpackung geht recht schnell und dies ist meine Version:


















Als ich alles fertig zusammen geklebt hatte, ist mir erst aufgefallen, dass ich ja gar nichts gestempelt habe *seufz* und etwas Gestempeltes sollte bei der SI doch dabei sein. Also habe ich mich kurzerhand nochmals an den Basteltisch gesetzt und eine Karte mit zwei Eulen gemacht. Ich habe die Gelegenheit genutzt und wieder einmal Stempel verwendet, die ich schon länger besitze, aber schon seit geraumer Zeit nicht mehr verwendet habe. Und vier Wackelaugen aus meinem "Fundus" bin ich für diese Karte auch losgeworden *lach*:


















Stempel: Hero Arts
Stempelkissen: Versafine "Onyx Black" und SU "Wildleder"
Stanzform: Magnolia DooHickey "Tree"
Sonstiges: Aquarellpapier, Cardstock, 3D Pads, Wackelaugen

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend und morgen einen guten Start in die neue Woche. Bei uns soll es in den nächsten Tagen sehr kalt werden, aber wir sind mitten im Winter, also ist Kälte eigentlich nichts Aussergewöhnliches. Und wenn es dabei trocken ist, habe ich auch gar nichts gegen die Kälte. Schnee dazu wäre mir noch lieber, dann knirscht es unter den Füssen so schön beim Laufen, das mag ich.

Samstag, 21. Januar 2012

- Dreieckskarte/Triangle Card -

Schon vor längerer Zeit habe ich beim Stempeleinmaleins die schöne, ausführlich bebilderte Anleitung für eine Dreieckskarte gesehen und mir gedacht, dass ich diese Kartenform irgendwann einmal ausprobiere. Es hat zwar nun etwas länger gedauert *grins*, aber nun habe ich es geschafft.

Diese Kartenform ist das Thema der aktuellen Samstagsinspiration im Stempelhühnerhof. Ich habe für meine Karte wieder einmal zu einem Magnolia Motiv gegriffen und das ist die Vorderseite:


















Gemäss der Anleitung ist für das Schliessen der Karte ein Klettverschluss vorgesehen. Da ich kein Klett zur Hand hatte, habe ich statt dessen einen Magnetverschluss gewählt und das sieht auf der Rückseite so aus:














Auf der offenen Vorderseite kann man rechts gut die andere Hälte des Magneten erkennen:














Wenn die Karte gefaltet ist, sehen die beiden anderen Seitenteile mit den Blumen bzw. Schmetterlingen so aus:


















Und hier noch einmal die komplette Karte von den verschiedenen Seiten:






























Stempel: Magnolia, SU
Stempelkissen: Versafine "Onyx Black", Distress Ink "Aged Mahogany"
Coloration: Distress Ink Pads
Stanzformen: Spellbinders Nestabilities "Classic Oval" und "Classic Scallop Oval"
Stanzer: EK Success "Retroblume gross und medium" sowie Martha Stewart "3-in-1 butterfly"
Cuttlebug Prägeschablone: "Daisy Pattern"
Sonstiges: Aquarellpapier, Cardstock, Stickles, Brads, Halbperlen 

Nun wünsche ich Euch einen schönen Abend und morgen einen schönen Sonntag. Da das Wetter auch morgen nicht wirklich gut sein wird, werden wir es uns zuhause gemütlich machen und zuerst Skirennen schauen und dann bestimmt wieder "Strassen des Glücks" auf der Wii spielen, das macht Spass. Mal sehen, ob mein Mann und ich morgen eine Chance gegen unseren Sohn haben *grins*.

Mittwoch, 18. Januar 2012

- Niedlich im CAS Stil

Da ich ja nach wie vor einen schlichten Stil sehr mag, habe ich wieder einmal eine "niedliche Karte" im CAS Stil gemacht. Ein einfacher Rahmen - so wie ich ihn schon öfters bei Karten dieser Art gezogen habe - durfte natürlich auch nicht fehlen:

















Stempel: Penny Black, Waltzingmouse
Stempelkissen: Versafine "Onyx Black"
Coloration: Distress Ink Pads
Sonstiges: schwarzer Filzstift, Aquarellpapier, Cardstock

Den Stempel habe ich für die Karte zum ersten Mal benutzt. Ich besitze ihn zwar schon ein Weilchen, aber da ich meine Holzstempel aus Platzgründen immer noch in einer Schublade habe, verliere ich dort hin und wieder die Übersicht *grins*. Ab und zu räume ich aber um und da ist mir dieser Stempel Gott sei Dank "ins Auge gestochen". Bevor er wieder "in der Versenkung" verschwand, habe ich ihn deshalb gleich geschnappt und auf der Karte verewigt.

Sonntag, 15. Januar 2012

- Stamping in the Die -

Dies ist das Thema der neuen Samstagsinspiration im Stempelhühnerhof. Bei dieser Technik wird ein Stück Cardstock mit einer Stanzform ausgestanzt. Man lässt den Cardstock danach in der Stanzform liegen und stempelt dann über die gesamte Stanzform. Das heisst, man benötigt einen Hintergrund- oder Motivstempel, der die ganze Stanzform überdeckt.  Wenn man damit über die Stanzform stempelt, bleibt der Teil unter der Stanzform weiss, d.h. dieser Teil bildet einen Rahmen.

Als ich das Thema für die SI gewählt habe, war mir gar nicht bewusst, dass ich gar nicht so viele Stempel besitze, die für diese Technik in Frage kommen. Aber ich habe dann doch noch welche gefunden und habe zwei Karten gemacht.

Dies ist die erste Karte, bei der ich einen Motivstempel verwendet habe. Hier sieht man die Technik vielleicht nicht ganz deutlich, aber ich denke, man kann doch erkennen, dass ein unbestempelter Rahmen entstanden ist. Man sieht auch, dass das Stempelmotiv wie "abgeschnitten" wirkt.
















Stempel: Hero Arts, Waltzingmouse
Stempelkissen: SU "Wildleder"
Stanzform: Spellbinders Nestabilities "Classic Oval" und "Classic Scallop Oval"
Prägeschablone: SU Sizzix "Snowburst"
Sonstiges: Cardstock

Bei meiner zweiten Karte ist die Technik besser zu erkennen. Ich habe hier einen grossen Hintergrundstempel verwendet. Allerdings hat es erst beim dritten Versuch geklappt, einen schönen Stempelabdruck zu erzielen. Man muss den Stempel recht fest über die Stanzform aufdrücken, damit ein schöner Abdruckt entsteht.















Stempel: Impression Obsession, SU
Stempelkissen: SU "Baiblau"
Stanzformen: Spellbinders Nestabilities "Labels Eight" sowie Magnolia DooHickey "Tree"
Sonstiges: Cardstock, Gelstift, Pablo Aquarellstift, Halbperle

Mittwoch, 11. Januar 2012

- Waltzingmouse Sketch #79 -

Auch im neuen Jahr gibt es bei Waltzingmouse wieder die wöchentliche Sketch Challenge und da mir der Sketch gut gefällt, habe ich auch eine Karte gemacht. / This year there is again the weekly Waltzingmouse Sketch Challenge and as I like this week's sketch I also made a card.

Von diesen zwei Weihnachtskarten hatte ich noch Papier und Stempelkissen auf dem Tisch liegen, also habe ich diese Teile genommen und für meine Karte verwendet. / From these two Christmas Cards I still had cardstock and ink pads lying on my table, so I just took those and used them for my card.

Der Sketch #79 sieht so aus / This is sketch #79:














Und dies ist meine Karte / And this my card:


















Stempel: Waltzingmouse
Stempelkissen: SU "Himbeerrot" ("Rich Razzleberry")
Bordürenstanzer: Martha Stewart "Simple Scallop"
Prägeschablone: SU "Quadratisches Gitter" ("Square Lattice")
Stanzform:  Spellbinders Nestabilities "Big Scalloped Circles Large"
Sonstiges: Cardstock, Knopf

Diese Farbkombination habe ich zum ersten Mal verwendet und sie gefällt mir richtig gut. / This is the first time that I used this combination of colours and I must say that I really like it.

Dienstag, 10. Januar 2012

- Der Anfang ist gemacht... -

... und zwar bei den ersten Weihnachtskarten für 2012. Im Stempelhühnerhof gibt es ja die Rubrik "Weihnachten das ganze Jahr" und Ziel ist es, das Jahr durch Weihnachtskarten zu machen, damit man im Dezember dann ruhig den Feiertagen entgegen blicken kann und keinen "Stress" hat, weil man noch Weihnachtskarten machen muss. Ich finde das eine sehr gute Idee und bin auch 2011 bestens damit gefahren, denn ich hatte meine Karten rechtzeitig fertig. Und so habe ich mir gedacht, ich mache doch gleich weiter *grins* und hier ist meine erste Karte für dieses Jahr:


















Stempel: SU, Waltzingmouse
Stempelkissen: SU "Wildleder"
Sonstiges: Cardstock, Band, Charm, Halbperlen

 und die zweite:
















Stempel: SU, PP Stamps
Stempelkissen: SU "Chili" und "Olivgrün"
Stanzer: SU "Stocking Punch"
Prägeschablone: SU Sizzix "Snow Burst"
Sonstiges: Cardstock, Mini Glöckchen, Kordel

Vom Wetter her müsste ich eigentlich eher Frühlingskarten machen. Ich war am frühen Nachmittag eine Runde laufen und habe bei Sonnenschein und blauem Himmel den Blick auf die verschneiten Gipfel von Eiger, Mönch und Jungfrau genossen, während es bei uns mit knapp 10°C alles andere als winterlich ist. 

Montag, 9. Januar 2012

- Winterliche Tilda -

Nachdem ich letztes Jahr aus unerfindlichen Gründen die Magnolia Stempel ziemlich vernachlässigt habe, war es an der Zeit, mich wieder einmal an eine Tilda zu wagen *grins*. Schliesslich macht es ja wenig Sinn, Stempel zu kaufen und dann nicht zu verwenden...

Allerdings wusste ich nicht so recht, was ich für eine Karte machen soll. Aber dann sind mir zwei Challenges zu Hilfe gekommen und zwar einmal beim Stempeleinmaleins, wo eine Karte nach Sketch gemacht werden soll (mit der Zusatzoption "Winter") und  dann bei Scraphouse, wo das Thema für den Januar "Schnee" lautet. Ich habe beide Vorgaben für meine Karte übernommen und versuche also auch einmal mein Glück bei den beiden Challenges.

Hier erst einmal der Sketch von Stempeleinmaleins:












Für meine Karte habe ich den Sketch einfach gedreht und diese Karte gemacht:


















Stempel: Magnolia, Waltzingmouse
Stempelkissen: Versafine "Onyx Black" und Distress Ink "Faded Jeans"
Coloration: Distress Ink Pads
Stanzformen: Quickutz "Photo Corner" und MFT "Snowflake Trio"
Prägeschablone: SU  Sizzix "Snow Burst"
Sonstiges: Aquarellpapier, Cardstock, Papier von Magnolia, Halbperlen, Stickles

Da ich ja sonst - auch mit Magnolia Motiven - eher schlichte und einfache Karten mache, war diese Karte eine richtige Herausforderung für mich *lach* und für meine Verhältnisse ist sie auch schon ziemlich "voll". Ich verwende für Hintergründe auch selten Design Papier, da ich aber einiges davon besitze, sollte dies ja endlich auch einmal verwendet werden... und nun bin ich eigentlich auch sehr zufrieden mit meiner Karte.

Dienstag, 3. Januar 2012

- Winterliche Grüsse vom Pinguin -

Das neue Jahr ist nun auch schon 3 Tage alt und ich hoffe, Ihr hattet alle einen guten Start ins Jahr 2012! Ich habe es gemütlich begonnen und die Zeit über die Feiertage habe ich sehr genossen. Der Basteltisch blieb unangetastet, denn ich hatte in der letzten Zeit weder irgend welche Ideen noch Lust, stemplerisch tätig zu sein.

Da ich aber eine Geburtstagskarte benötigte, mir jedoch gar nicht nach Stempeln war, habe ich kurzerhand zu anderen Mitteln gegriffen und zwar zu Stanzern und Prägeschablonen. Und damit ist diese erste Karte im neuen Jahr entstanden:


















Stempel: ?
Stanzen: SU  "Two Step Owl Punch" und MFT "Snowflake Trio"
Prägeschablone: SU Sizzix "Northern Flurry"
Sonstiges: Cardstock, 3D Pads, Stickles "Icicles"

Der Empfänger der Karte hat bereits einmal eine Karte mit der gestanzten SU Eule von mir bekommen und ich bin gespannt, ob er erkennt, dass ich auf dieser Karte aus der Eule einen Pinguin gemacht habe *lach*. Die Idee stammt natürlich nicht von mir, auf diese wäre ich nie gekommen. Ich habe die Idee irgendwo im Internet mal gesehen und wollte sie schon länger ausprobieren. Und die winterliche Geburtstagskarte war nun genau die richtige Gelegenheit, den Pinguin "einzuweihen".
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...