Mittwoch, 5. Oktober 2011

- Zwei Tage im Europapark -

Bei uns sind seit 24.09.11 Herbstferien und wir hatten geplant, diese Woche 2 Tage im Europapark zu verbringen. Als wir eine Übernachtung buchen wollten, mussten wir aber feststellen, dass es diese Woche anscheinend gar keine freien Zimmer mehr gibt. Da wir uns aber schon gedanklich auf den Europapark eingestellt hatten, hat mein Mann letzte Woche kurzfristig noch 3 Tage Urlaub genommen und so stand dem Besuch im Europapark nichts mehr im Wege. Der Wetterbericht war gut, wir haben ein Zimmer im Burghotel "Castillo Alcazar" gefunden und so machten wir uns am 28.0911. morgens kurz vor 7 h auf den Weg. Nach 2 Stunden Fahrt waren wir bereits dort, konnten unsere Eintrittskarten an der Rezeption abholen und schon ging es rein ins Vergnügen.

Es war zunächst noch etwas kühl, aber es wurde dann immer sonniger und wärmer und so stand dem Besuch auf den "Wasserbahnen" nichts mehr im Weg. Aber auch gemütliches Schlendern durch den Park ist immer schön.











Unsere Lieblingsbahn ist nach wie vor die "Atlantica Super Splash" in Portugal. Wir sitzen immer in der ersten Reihe und es stört uns auch nicht, wenn wir z.T. richtig nass werden. Bei schönem Wetter ist das ja auch kein Problem, denn die Sonne hat die Kleidung relativ schnell getrocknet.











Rechts neben der Bahn ist ein Holzgerüst zu erkennen. Das ist der Bau der neuen Holzachterbahn, die nächstes Jahr eröffnet werden soll... und auf die ich definitiv nie gehen werde... da diese schnellen Bahnen nichts mehr für mich sind.

Wie immer, wenn wir im Europapark sind, so stand auch dieses Jahr der Besuch der Show in der spanischen Arena auf dem Programm. Diese Show besuchen wir meist am späten Nachmittag,  wenn wir schon etwas müde sind und gerne ca. 45 Minuten gemütlich im Schatten sitzen *lach*.











Am ersten Abend haben wir im spanischen Restaurant noch gut zu Abend gegessen und nach einem reichhaltigen Frühstücksbuffet am nächsten Morgen ging es im Park weiter, zunächst gemütlich auf einer Flossfahrt:











Zum Teil wurde im Park schon mit der Dekoration für die Halloweentage begonnen, die am 01.10.11 beginnen und bis 06.11.11 dauern.











In Skandinavien hat es schöne, bunte Holzhäuschen und man hat das Gefühl, als sei man wirklich in Skandinavien:











Eine der Attraktionen, die uns immer wieder gefällt, ist das "Fjord-Rafting":











Allerdings ziehen wir uns keinen Regenmantel an, sondern lassen uns überraschen, wie nass wir während der Fahrt werden. Bei der "Atlantica SuperSplash" weiss man ganz genau, wann das Wasser kommt, aber hier weiss man nie, wo man "erwischt" wird und so ist jede Fahrt wieder irgendwie neu. Und der Spassfaktor ist für uns dementsprechend immer hoch. Und bei den warmen Temperaturen war so eine kleine Dusche zwischendurch äusserst angenehm und erwünscht *lach*.

Meine "zwei Männer" haben auch dieses Jahr die Fahrt auf der "Blue Fire Megacoaster" in Island gemacht und ich war wieder froh, dass ich dem Ganzen vom Boden aus zuschauen konnte:











Die Bahn hat den höchsten Looping einer Katapultbahn in Europa, dazu gibt es 360°- Schrauben und Überkopf-Elemente - also lauter Elemente, an die ich mich nicht mehr traue, warum auch immer. Mir reicht es völlig, wenn ich zusehe, wie andere mit dem Kopf nach unten in der Bahn hängen:











Hier ist übrigens nochmals in Grossaufnahme das Gerüst für die im Bau befindliche Holzachterbahn zu sehen:











Vermutlich wird sie ab nächstem Jahr der neue "Renner" im Europapark, aber ich weiss 100%ig, dass ich diese Bahn nicht besteigen werde.
Ich habe mich dieses Jahr nach Jahren wieder einmal auf die "Euro Mir" gewagt, da unser Sohn wollte, dass ich mitfahre. Als sich die Bahn bis auf 28m "hochgeschraubt" hatte, war mir allerdings schon nicht mehr ganz wohl, aber es gab kein Zurück mehr... und dann ging es mit Tempo 80 hinunter, wobei sich die Gondel mal links-, mal rechts herum drehte - und ich war froh, als ich wieder festen Boden unter den Füssen hatte.

Noch ein paar letzte Impression aus dem isländischen Themenbereich...





















Alles in allem haben wir 2 sehr schöne Tage im Europapark verbracht. Das Wetter war sommerlich warm, es hatte relativ wenig Leute und Wartezeiten von maximal 10 Minuten sind auch sehr wenig. Man kann dort so richtig schön vom Alltag abschalten und das tut zwischendurch auch mal gut.

Irgendwann möchte ich mal im Winter in den Europapark, aber bisher konnte ich meinen Mann und unseren Sohn noch nicht davon überzeugen, dass es im Winter dort bestimmt sehr schön ist. Mal schauen, ob ich sie doch noch irgendwie überreden kann...

Kommentare:

  1. Liebe Carola,

    vielen Dank für diese tollen Fotos... da komme ich auch richtig ins Schwärmen. Ich war leider schon einige Jahre nicht mehr im Europapark und habe viele neue Fahrgeschäfte entdeckt. Ich muss also UNBEDINGT nächtes Jahr hin :)
    Ich liebe schnell, ich liebe Achterbahn und ich liebe Wasser :)))
    Viele Grüße
    Simone
    P.S. Ich würde auch im Winter mit Dir hingehen :)))

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich aber nach einer Menge Spaß an, Carola! Und danke für die schönen Fotos. Das rote isländische Haus gefällt mir ja besonders gut und die Wasserbahnen wären im Sommer auch mein Favorit.

    Ganz liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  3. Na das sieht nach einer Menge Spass aus - freut mich dass ihr einen tollen Tag dort hattet.... (ist ja jetzt relativ in der Naehe von mir *lach*)

    AntwortenLöschen
  4. Ja nee, oder? Mensch, da hätten wir uns ja fast getroffen. Wir waren nämlich am 5.& 6.10. im Europapark. :-) Genächtigt haben wir allerdings im Santa Isabell. Wir hatten auch so Glück mit dem Wetter, denn kaum waren wir wieder zu Hause, wurde es richtig "bäh".

    Die Euro Mir hab ich dieses Jahr ausgelassen, da es mir beim letzten Mal fast das Genick ausgehangen hätte. Dafür hab ich mich in den grossen Kürbis gewagt, aber das war auch nicht besser und ich konnte bis gestern ordentlich mit den Schultern knacken... jetzt scheint aber wieder alles eingerenkt zu sein. ;-) Die Halloween-Deko hat mir total gut gefallen, hab mich nur ein bissel geärgert, dass ich die Horror-Show verpasst habe, da die erst Ende Oktober läuft. *hmpf*

    Bei unserem Besuch war der Park übrigens fest in Schweizer Hand... ich hab kaum Deutsche gesehen/gehört. :-) Die neue Bahn, werden wir (also vermutlich nur Dani ;-) dann im nächsten Jahr auch testen.

    Liebe Grüsse
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Danke für das Zeigen der tollen Fotos!

    Liebe Grüße -

    Annette

    AntwortenLöschen