Mittwoch, 28. Oktober 2009

- Noch mehr Weihnachtskarten -

Als sich vor knapp 3 Wochen bei uns der Winter mit recht kalten Temperaturen und Schnee in den Bergen ankündigte, war das für mich die Gelegenheit, ein paar weitere Weihnachtskarten zu machen... denn es geht ja nicht mehr lange...

Die erste Karte hat auch zum Thema der letzten Samstagsinspiration im Stempelhühnerhof gepasst, es lautete "Kaleidoskop". Für diese besondere Technik gab es natürlich auch eine Anleitung, welche Ihr auf der Seite von Anja finden könnt. Es hat mir Spass gemacht, diese Technik einmal auszuprobieren:



Stempel: Penny Black, SU
Stempelkissen: Archival Ink "Jet Black"
Coloration: Caran d'Ache
Stanzform: Cuttlebug "Snowflake #2"
Sonstiges: Cardstock

Die nachfolgenden Karten sind nur 10,5 x 10,5 cm gross und alle nach dem gleichen "Muster" gemacht. Die Idee für diese Karten stammt aber nicht von mir! Ich habe letztes Jahr von der lieben Claudia eine Karte in dieser Grösse und mit dieser Gestaltung bekommen und diese habe ich nun einfach nachgemacht mit dem Unterschied, dass ich auf meinen Karten zusätzlich noch Stanzteile und z.T. Bänder angebracht habe.
Auf diesem Wege danke, liebe Claudia, für diese Inspiration! Du hast mir mit Deiner Karte die Vorlage für schnelle und schöne Weihnachtskarten gegeben!

Hier die grüne Variante:



Und hier in weinrot:



Zur Abwechslung mal in blau:



Und noch einmal in grün:



Für alle kleinen Karten:
Stempel: Penny Black, Autumn Leaves
Stempelkissen: Archival Ink "Jet Black"
Coloration: Caran d'Ache
Cuttlebug Prägefolder: "Snowflakes" und "Snow Dots"
Stanzformen: Quickutz "Nesting Flowers", Cuttlebug "Snowflake #2" und Quickutz "Stars"
Sonstiges: Tonkarten, Stanzteile, weisser Lackstift, Band, Stickles

Bei diesen kleinen Karten habe ich fast nur Stempel verwendet, die ich schon länger habe. Leider habe ich sie bisher ganz selten oder gar nicht eingesetzt, weil die Stempel von Penny Black recht klein sein. Aber gerade diese haben sich nun als genau passend erwiesen und jetzt bin ich froh, dass ich sie habe!
Die grösseren Stempel von Autumn Leaves waren meine ersten runden Spruchstempel, aber ich habe mich in der Grösse "verschätzt" und fand sie für "normale" Karten immer zu gross, daher sind sie bisher nicht zum Einsatz gekommen. Aber für diese kleinen Karten passen sie sehr gut und ich denke, da kommen sie auch sehr gut zur Geltung. Ich wollte sie eigentlich schon einmal verkaufen und bin jetzt froh, dass ich es nicht gemacht habe *lach*.

Kommentare:

  1. Liebe Carola,

    ich bin total baff, wie fleißig du in den letzten Tagen warst.

    Ich habe mir alle deine Werke angesehen und bin total begeistert. Weiter so - ich schau sooo gern bei dir rein!

    Herzliche Grüße in die Schweiz

    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Hi Carola, deine Karten gefallen mir allesamt gut.....da warst du echt fleissig.....

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Weihnachtskarten Carola, eine schoener als die Andere... und ist es nicht immer schoen, wenn man alte Stempel neu entdeckt... das sollte man sich viel oefters vornehmen!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Carola,
    Deine Kaleidoskop-Karte finde ich super genial! Der Weihnachtsmützenfrosch ist einfach zu goldig. Stammt der aus einem Weihnachts-Clearset von PB? Ich hab zwar zwei davon zu Hause, aber ich kann mich beim besten Willen nicht mehr daran erinnern, ob der Frosch dabei ist oder nicht. *oops*

    Auch die Mini-Kärtchen gefallen mir sehr gut! Jede für sich schaut toll aus und ist ein kleines Unikat. :-)

    Liebe Grüsse
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Carola,
    diese Kaleidoskopkarten sind für mich ganz neu und ich muss sagen ich finde sie super, super gut! Das ist echt eine tolle Technik und da bieten sich einem ja auch wieder ungeahnte Möglichkeiten :)
    Deine ist natürlich ganz besonders schön, weil a.) genau meine Farben für Weihnachtskarten (rot-grün mag ich am liebsten) und b.) weil ich diesen Frosch zu putzig finde!
    Wirklich, sie ist ganz entzückend!
    Aber auch diese kleinen Karten finde ich durch die Bank weg total genial! Ich nehme mir ja auch immer vor, endlich mal wieder kleine Wehnachtskarten zu machen (das hatte ich vor 2 oder 3 Jahren mal gemacht)aber irgendwie....entweder passt dann nicht drauf, was drauf soll oder ich hab gar keine Idee oder oder oder!
    Mit diesen großen Textstempeln hast du echt Recht! Dafür sind sie ja wie geschaffen! Theoretisch kann man ja auch die Mitte ausschneiden und noch durch ein ganz anderes Motiv ersetzen! Haaaaaa, du hast mich da auf eine Idee gebracht *lach*

    Ach so, die Bäume von meiner Karte sind von Magnolia! Das Motiv besteht aus drei Bäumen und ich glaube es ist aus der Kollektion vom letzten Jahr? Oder doch vom Vor-Vorjahr?
    Bäume finde ich sowieso schwer, weil sie oft so detailliert sind und man sie nur schwer ausschneiden kann! Das Motiv hat zwar viele Rundungen und man braucht auch eine Weile, aber es sieht dann wenigstens nach etwas aus! Andere Motive die so extrem viele Feinheiten haben sehen nach der Schnibbelei oft zerfleddert aus :(

    Okay, ich schließe meinen Roman *lach*
    Bis dann, wir lesen uns, ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Carola,
    ganz lieben Dank für Deinen Blogkommentar! *knuddel* Ahhh, das Holly Critters Set habe ich, dann ist der Frosch also dabei. :-) Das ist ja super, nun muss ich ihn nur noch aus seinem *Verliess* befreien und ihn endlich mal an die Luft bzw. auf die Weihnachtskarten lassen. *lach*

    Liebe Grüsse und einen schönen Tag
    Anja

    AntwortenLöschen