Freitag, 9. Oktober 2009

- Herbstzauber im Europapark -

Nachdem wir letztes Jahr in den Herbstferien im Disneyland in Paris waren, wollten wir dieses Jahr wieder einmal in den Europapark in Rust fahren. Die Wettervorhersagen für unseren Wunschtermin waren gut, einen Platz im Hotel "Colosseo" haben wir auch bekommen und so haben wir kurzfristig für 2 Tage gebucht.

Bisher waren wir immer im Frühsommer oder den Sommerferien dort und es war sehr schön, nun auch einmal den herbstlich dekorierten Europapark zu erleben. Nach einer nicht all zu langen Fahrt und dem Einchecken im Hotel konnte es losgehen.

Zuerst stand der Besuch unserer Lieblingsbahn Atlantica SuperSplash auf dem Programm:



Ich (bzw. mein Magen) mag es zwar nicht so sehr, wenn das Mittelteil der Bahn rückwärts zurückgelegt wird, aber das Hinuntersausen steil nach unten macht dann dafür um so mehr Spass!



Wir sitzen am liebsten immer in der ersten Reihe und bei warmem Wetter macht es auch gar nichts, wenn man nach der Fahrt ziemlich nass aus dem Boot steigt, da das Wasser doch ordentlich über das Boot "schwappt".



Aufgrund der wenigen Leute und der geringen Wartezeiten (zwischen 5 und 15 Minuten) sind wir die Bahn gleich mehrmals gefahren, nach dem Motto "wenn schon nass, dann richtig". Und als wir dann so schön nass waren, ging es weiter zum Fjord-Rafting, wo es uns auch ziemlich "erwischt" hat: Wasser schwappte in unser Rundboot und bevor wir die Füsse anheben konnten, hatten wir das ganze Wasser schon in den Schuhen. Aber was soll's, es hatte genug Sonne, um uns bald wieder zu trocknen.

Nach ein paar weiteren Bahnen ging es dann erst einmal gemütlich weiter und wir sind im schön dekorierten Park durch die einzelnen "Länder" gelaufen. Über 150.000 Kürbisse zieren den ganzen Park in der Zeit vom 25.09.-01.11.09 und das sieht richtig schön aus.



Ein paar "gruselige" Gestalten halten sich auch im Park auf...



... und einiges ist auch halloween mässig dekoriert:



Wir haben natürlich noch viel mehr gemacht und gesehen (z.B. die Tiroler Wildwasserbahn, die Schweizer Bobbahn oder die Arena-Show, etc.) , aber nicht alles fotografiert, da wir von früher noch viele Fotos haben.

Abends haben wir uns am Buffet im Hotel verköstigt und am nächsten Tag ging es - gut gestärkt nach einem reichhaltigen Frühstück - wieder in den Park. Hier haben wir dann u.a. auch die "Halloweenparade" angeschaut:



Sogar die Euromaus war dunkler als sonst gekleidet:



Und am Ende des Umzugs war auch nochmals ein "gruseliger Geselle" zu sehen:



In "Griechenland" gab es noch eine tolle Eis-Show "Halloween on Ice": toll verkleidete Künstler fuhren u.a. zur Musik von Michael Jackson ("Thriller", "Billie Jean" oder "Beat it") über's Eis und das war wirklich sehenswert, meiner Meinung nach die beste Eis-Show, die ich im Europapark bisher gesehen habe.

Mein Mann war bereits am ersten Tag auf der neuen Bahn "Blue Fire Megacoaster" im neuen Themenbereich "Island" und unser Sohn wollte diese auch noch ausprobieren, dafür nahmen sie auch die "lange" Wartezeit von ca. 30 Minuten in Kauf. Bei dieser Achterbahn geht es im Dunklen los, dann "schiesst" sie in 2,5 Sekunden von 0 auf 100 und in 32 Metern Höhe gibt es einen Looping:



Und so sieht es dann aus, wenn die Leute mit dem Kopf nach unten in der Bahn hängen (und kreischen):



Zusätzlich zum Looping macht die Bahn noch drei 360°-Rollen und alles bei einer Geschwindigkeit von 100 km/h. Spätestens beim Anblick des Loopings und der Rollen war für mich klar, dass ich diese Bahn nicht besteigen werde; solche schnellen Bahnen sind einfach nichts für mich. Ob ich es jemals versuchen werde? Ich glaube kaum...

Während Mann und Sohn unterwegs Richtung Start waren, habe ich lieber einen kleinen Spaziergang durch "Island" gemacht ...



... und die wärmenden Strahlen der Herbstsonne genossen.

Alles in allem waren es zwei wunderschöne Tage mit viel Spass - vielleicht sollten "wir" Stempelhühner uns statt am Mekka mal im Europark treffen?!?!? Es wäre sicher genau so lustig und vielleicht sogar noch billiger als am Mekka, denn Stempel und Zubehör kann man hier nicht kaufen ...

Kommentare:

  1. Freut mich, dass es Euch so gut gefallen hat. Schöne Fotos hast Du gemacht.Ich geh auch net in diese Bahnen *schudder*

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Caro, da seit ihr ja bei uns vorbeigefahren!!!! Wir gehen zwar auch gerne Mal in den Europapark, aber diese "wilden" Fahrten sind ja absolut gar nichts für mich *lach*. Schön das ihr so tolle Tage hattet. Sei lieb gegrüsst
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. hihi, das ist sicher auch eine gute Idee, die Sharm-frauen treffen sich dort auch in der Urlaubszeit (wenn sie alle auf Heimaturlaub sind) ist halt immer geschickt, denn die Kiddys sind beschaefftig... freut mich, dass ihr eine gute Zeit hattet.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Carola,
    es freut mich,daß Ihr schöne Tage im Europapark hattet und ich kann Dich sehr gut verstehen,daß Du solche Bahnen nicht fährst,mir geht es genauso.*aaaaaaaaaaaaa*Nicht für Geld und Gute Worte würde ich da einsteigen.*neinnein*
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Carola,

    was für wundervolle Fotos, ich freue mich für euch, dass ihr viel Spaß hattet.

    Herzliche Grüße zu dir in die Schweiz -

    Annette

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Fotos und ein toller Bericht. Ich wäre auch nicht in die Achterbahn eingestiegen, da wird mir schon beim Anblick mulmig im Bauch.

    Liebe Grüße, Katja

    AntwortenLöschen