Mittwoch, 29. Juli 2009

- Sommerferien in Tirol -

Da wir die sommerliche Hitze nicht besonders bzw. eigentlich gar nicht mögen, verbringen wir die Sommerferien am liebsten in den Bergen, zumal wir sehr gerne wandern. Berge haben wir zuhause zwar auch - sogar fast vor der Haustüre - d.h. wir könnten eigentlich auch von hier aus gut wandern gehen. Aber im Urlaub braucht's meiner Meinung nach einen Tapetenwechsel, damit man wirklich dem Alltag entfliehen kann und so haben wir uns dieses Jahr einmal mehr für Urlaub in Tirol entschieden. Wir waren schon an verschiedenen Orten in Tirol und es hat uns immer sehr gut gefallen, nicht zuletzt wegen der dortigen Gastfreundschaft.

Dieses Jahr ist unsere Wahl auf Serfaus gefallen, wo wir 2 Wochen verbracht haben. Der Ort liegt auf einem Hochplateau und man hat eine schöne Sicht auf die umliegenden Berge:



Gewohnt haben wir während der 2 Wochen in einer sehr schönen, zentral gelegenen Ferienwohnung (Haus Platöll), die bestens ausgestattet war und in der wir uns richtig wohlgefühlt haben.



Serfaus bietet zusammen mit den Orten Fiss und Ladis ausgezeichnete Möglichkeiten zum Wandern und es ist vor allem für Familien besonders schön, da es sehr viel für Kinder gibt, z.B. die Abenteuerwege "Sturzflug", "Hexenweg" und "Forscherpfad", die vom österreichischen Jugendbuchautor Thomas Brezina inszeniert wurden. Gegen Kaution kann man einen Abenteuerrucksack ausleihen, der mit Kompass, Lupe, Fernglas und anderen nützlichen Dingen ausgestattet ist, und mit Hilfe dieser Gegenstände kann man auf den genannten Abenteuerwegen viel entdecken, Rätsel lösen und Fragen beantworten. Nach Rückgabe des Rucksacks gibt es dann für jeden erfolgreich zurückgelegten Weg eine Urkunde. Unser Sohn hat jetzt Urkunden als "Meisterdetektiv", "Junghexer" und "Meisterforscher".
Diese Wanderwege haben nicht nur unserem Sohn, sondern auch uns grossen Spass gemacht. Und ich bin sicher, dass auch Kinder, die sonst nicht so gerne wandern, ihren Spass auf diesen Wegen haben, denn sie sind wirklich kurzweilig und toll gemacht!

Auf dem "Hexenweg" hat es u.a. kleine Häuschen mit grossen Hexenhüten auf dem Dach, die sehen so aus:



Und das Hexenhaus selbst ist auch sehr lustig, denn es steht auf dem Kopf:



Es hat natürlich auch viele andere Wanderwege und nachstehend möchte ich Euch einige Bilder zeigen, die Euch einen Eindruck von der Gegend um Serfaus vermitteln können.

Hier sind wir in Ladis und wie man gut sehen kann, sind die Berge im Hintergrund verschneit. Nach der ersten Ferienwoche kam ein Tag mit recht kühlen Temperaturen und Schnee bis weit nach unten, der aber nach kurzer Zeit wieder verschwunden war.



Hier der Blick hinunter ins Tal:



In der zweiten Urlaubswoche haben wir eine sehr schöne Wanderung oberhalb von Fiss gemacht. Begonnen haben wir auf knapp 2'500 m und sind dann bis auf 1'980 m hinunter gewandert. Dabei haben wir u.a. diesen Blick hinunter nach Serfaus genossen:



Oberhalb von Serfaus - auf knapp 2'000 m - sieht die Bergwelt so aus:



In der Nähe dieser Alm gibt es auch ein Murmeltiergehege, in dem 6 Murmeltiere untergebracht sind. Jeden Nachmittag werden die Tiere vom Tierpfleger gefüttert und das mussten wir natürlich auch einmal anschauen:



Die Tiere haben Möhren und auch Brezel bekommen und es war interessant zu beobachten, wie manche fast um das Futter "gestritten" haben. Es hatte ja immer genug für alle, aber es war ein Murmeltier dabei, das wollte einfach immer lieber die Möhre oder das Brezel haben, welches zuvor schon ein "Kollege" ergattert hat und es war wirklich lustig anzusehen, wie sie dann gemeinsam gefressen haben:



Ob die Murmeltiere in dem Gehege glücklich sind, weiss ich natürlich nicht. Aber unzufrieden haben sie auf jeden Fall nicht ausgesehen...

Uns haben die 2 Wochen Ferien in Serfaus sehr gefallen, wir hatten ideales Wetter und konnten jeden Tag die schöne Gegend geniessen. Und österreichischen Spezialiäten gab's natürlich auch wieder, z.B. einen Kaiserschmarren mit Apfelmus oder einen Riesengermknödel mit Vanillesauce *lecker*.

Besonders schön fanden wir auch, dass sämtliche Bergbahnen sowie die Busse zwischen den 3 Orten gratis sind. Das ist sicher auch für Familien wichtig, denn solche Bergbahnen sind meist recht teuer und da kann man doch einiges an Geld sparen.
Was auch noch interessant ist, das ist die Dorf-U-Bahn, die vom Dorfeingang aus durch den Ort fährt. Mit dieser Bahn will man vor allem im Winter das Dorf vom Verkehr "befreien" und auch im Sommer sind nur wenige Autos auf den Strassen unterwegs.

Ich hoffe, mein kleiner Bericht hat Euch gefallen und wer weiss, vielleicht habe ich Euch ja sogar Lust auf Ferien in Serfaus gemacht!

Kommentare:

  1. Liebe Carola,

    ich freue mich sehr, dass Ihr so einen schönen Urlaub hattet. Die Murmeltiere sind ja zu niedlich und diese Hexenhäuschen gefallen mir auch. Ein sehr schöner Bericht und wunderbare Fotos.

    Herzliche Knuddelgrüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  2. Oh mein Gott wie schön!!!!! Ich will auch dort Urlaub machen. Danke für die tollen Fotos!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den schönen Bericht über Euren Urlaub. Die Murmeltiere sind so herrlich und wenn man Glück hat und sie lange beobachten kann, dann ist das zu schön. Tolle Bilder hast Du gemacht. :)

    LG, Tina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Carola,
    ich freue mich mit Dir, dass Du einen so schönen Urlaub gehabt hast. In letzter Zeit habe ich oft nur im Reader die Bilder und arbeiten angesehen. Als ich aber Deine schöne Bilder gesehen habe, war mir sofort klar, hier muß ein Kommentar folgen. Die ersten Bilder waren schon sehr schön, aber als dann auch noch die kleinen Murmeltiere zu sehen waren, war ich hin und weg. Aus einem Urlaub in Zwieselstein habe ich mir so ein kleines Kerlchen aus Plüsch mitgebrach und er ist mein ausgesprochener Liebling.
    Ich muß Dir gestehen, ich habe mir Deine Bilder heruntergemopst. Ich werde die Murmelchen ausdrucken und meiner Mutti mit ins Krankenhaus nehmen, denn da freut sie sich riesig. Ich hoffe sehr, Du hast nichts dagegen.
    Viele liebe Grüße
    von Martina

    AntwortenLöschen
  5. wow schaut nach einem wirklich traumhaft schönem urlaub aus. tolle fotos :-) hoffe ihr seid gut erholt.

    viele grüße aus österreich, renate

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Carola,
    vielen Dank für diesen schönen Bericht und die tollen Fotos!
    Den Hexenweg finde ich echt so genial! Und dieses Haus *lachmichweg*.
    Irgendwo im Hinterkopf wusste ich zwar, dass es in Österreich so etwas gibt (da ja meine Mama von dort kommt), aber da Tirol eben doch ein schönes Stück von der Gegend weg ist, die wir immer bereist haben, konnte ich das noch nie live sehen!
    Die Murmeltiere sind ja auch so herzig, da mag man die Bilder wirklich immer wieder anschauen :o)
    Oh jaaaaaaa Kaiserschmarrn ist ein MUSS!
    Ich freu mich sehr, dass Du wieder da bist und bin schon gespannt auf Neues von Dir :o)
    Liebste Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Dankeschön für den tollen Urlaubsbericht und die schönen Fotos. Das Hexenhaus ist der Hammer.

    Liebe Grüße, Katja

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Carola,

    heute ist ein Kommentar angebracht !!
    Da ich Tirolerin bin und Deinen Urlaubsbericht gebannt gelesen habe, freue ich mich sehr, daß es Dir in unserem Land gefallen hat.
    Mit Serfaus hast Du Dir auch wirklich ein wunderbares Fleckchen ausgesucht. Ich kenne natürlich Deine Stationen und ich werde auf Deinen Spuren in der kommenden Woche mit Freunden aus Deutschland wandern !!!

    Liebe Grüße und ich hoffe, daß die Erholung lange anhält und sich auch in Deiner Kreativität wieder niederschlägt !!!

    Herzlichst Renate

    AntwortenLöschen
  9. Was für wunderschöne Fotos - einfach toll! Dankeschön für's Zeigen liebe Carola!

    Herzliche Grüße -

    Annette

    AntwortenLöschen